Kontakt
APEG Automarkt im Allgäu GmbH

Friedrich-List-Straße 1
D-88353 Kißlegg
Gewerbegebiet Zaisenhofen

Anfahrt:
A96 Lindau-Memmingen/Abschnitt Wangen-Leutkirch/Ausfahrt Kißlegg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 
8:00 bis 18:00 Uhr

Samstag 
9:00 bis 13:00 Uhr

Telefon: +49 (0)7563 - 91 391-0 
Telefax: +49 (0)7563 - 91 391-9 

 E-Mail schreiben

Telefon: +49 (0)7563 / 91391-0

EU-FAHRZEUGE OHNE RISIKO

Mehr Vorteile als Nachteile beim EU-Neuwagen Kauf
Um EU-Fahrzeuge gibt es viele Meinungen, die zum Teil nicht oder nicht mehr stimmen. Auf dieser Seite wollen wir mit vielen Vorurteilen zum Thema Garantie, Lieferzeit, Sonderausstattung und Modellunterschieden aufklären. Im Vergleich zu einem deutschen Neufahrzeug bietet Ihnen ein Importfahrzeug nur Vorteile!

EU-FAHRZEUGE OHNE RISIKO
Polizei A96 Zaisenhofen

Gilt die Umweltprämie auch für EU-Fahrzeuge?

Als freier, herstellerunabhängiger Händler können wir im Gegensatz zu Vertragshändlern keine Umweltprämie anbieten. Jedoch lohnt es sich genau zu vergleichen. Auch ohne Umweltprämie kann der Kauf eines EU-Fahrzeuges unterm Strich günstiger sein als der Kauf eine deutschen Neufahrzeuges beim Vertragshändler. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

 

 

Welche Ausstattung haben die EU-Fahrzeuge?

Es gibt natürlich Unterschiede in der Ausstattung. Manche von Deutschen bevorzugte Extras sind in anderen Ländern unüblich. Welche Extras betroffen sind, hängt vom jeweiligen Land ab, aus dem wir das Auto beziehen. So sind in manchen Ländern ESP oder Seitenairbags nicht Teil der Serienausstattung, dafür aber andere Merkmale, wie z.B. Klimaanlage. Ein klassisches Beispiel ist die Sitzheizung, die in einem aus Italien importierten Auto nur in den seltensten Fällen vorhanden ist.

Man muss hier abwägen zwischen maximalem Preisvorteil und Ausstattung. Sie müssen sich einfach im Einzelnen anschauen welche Ausstattungsmerkmale das angebotene Auto hat. Am Ende ist es Ihre Entscheidung, ob Sie für ein spezielles Detail doch lieber ein für den deutschen Markt produziertes Fahrzeug kaufen. Sie müssen nur ausrechnen, was dieses Extra Sie wirklich kostet angesichts der erheblichen Preisdifferenz.

Probleme mit in Deutschland vorgeschriebenen, aber im Ausland unüblichen Merkmalen gehören Dank neuer EU-Verordnungen der Vergangenheit an. 

Welche Garantie hat ein EU-Fahrzeug?

Die Hersteller-Garantie gilt in ganz Europa, auch für Reimport Fahrzeuge fast aller Marken. Allerdings muss das Serviceheft folgende Einträge aufweisen, damit die Garantie gilt:

1. Fahrgestellnummer des Fahrzeuges
2. Auslieferungsdatum (Garantiestart)
3. Stempel des ausliefernden Händlers

Mit dieser Garantie können Sie in Deutschland auch bei jeder freien Werkstatt den Kundendienst durchführen lassen. Wichtig ist natürlich, dass Sie in der Garantiezeit nur Original-Ersatzteile verbauen lassen. Im Ausland empfiehlt es sich im Schadensfall eine Vertragswerkstatt aufzusuchen.

Sie wollen auf Nummer sicher gehen?
Dann entscheiden Sie sich einfach beim Kauf ihres EU-Neufahrzeuges für unsere 3 Jahres APEG Voll-Garantie für nur € 199 inkl. Mwst. Informationen zur Garantieverlängerung beantworten Ihnen gerne unsere Verkaufsberater.


Für alle Kunden in der Region unseres Autohauses haben wir auch ein Netz von Servicepartnern, das die Garantiefälle für uns abwickelt. Lesen Sie mehr hierzu unter dem Menüpunkt Garantie & Service.

Wer repariert mein EU-Fahrzeug?

Sie können den Kundendienst bei jeder Vertragswerkstatt oder aber auch problemlos bei einer freien Werkstatt ihres Vertrauens durchführen lassen - bundesweit.
Wir empfehlen Ihnen Reparaturen innerhalb der Garantiezeit, v.a. bei einem Schadensfall im Ausland, bei einer Vertragswerkstatt mit Original-Ersatzteilen durchzuführen zu lassen.

Auch die Werkstätten der Vertragshändler sind lange nicht mehr so ausgelastet wie früher, da die neuen Autos kaum noch Service brauchen. Manche Dieselfahrzeuge müssen erst nach 50.000 km zur ersten Inspektion! Machen Sie sich keine Sorgen, Sie werden ohne weiteres eine Werkstätte finden, die sich freut, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen.

Alle Kunden aus der Umgebung unseres Autohauses können ihr EU-Fahrzeug zu einem unserer erfahrenen Servicepartner bringen. Lesen Sie mehr hierzu unter dem Menüpunkt Service.      

Warum brauche ich einen Importeur für EU-Autos?

Ich kann das EU-Auto doch auch selbst im Ausland kaufen!

Natürlich können Sie das EU-Auto auch selbst im Ausland kaufen. Sie sollten nur bedenken, mit welchem Aufwand dies verbunden ist. Denken Sie an die ganzen Formalitäten, die Händlersuche, die Anliefer- oder Abholkosten etc. Wir haben schon tausende Autos importiert kennen uns aus - profitieren Sie von unserer Erfahrung! Wir haben die günstigsten Händler ausgesucht und diese noch mal runtergehandelt.

Wir lassen uns die EU-Autos kostengünstig in größeren Stückzahlen liefern. Sie bekommen Ihr EU-Auto von uns einfach und schnell und nur mit viel Arbeit und Glück werden Sie das EU-Auto beim Selbstimport noch billiger bekommen. Vertrauen Sie uns.      

Sind die Reimporte aus dem Ausland wirklich so viel billiger?

Nach wie vor können wir Ihnen Preisvorteile von durchschnittlich 25% bieten - in Einzelfällen beträgt die Ersparnis auf den deutschen Listenpreis sogar bis zu 40%. Die Preisunterschiede in der Europäischen Union sind zwar zurückgegangen, aber nicht bei allen Marken und Modellen.

Wir kaufen hauptsächlich EU-Fahrzeuge, bei denen Sie wirklich sparen können. Dies sind meist Sondermodelle, die eine gute Ausstattung für wenig Geld bieten. Vergleichen Sie einfach mit den Preisen beim Vertragshändler. Im direkten Vergleich sind EU Fahrzeuge meistens deutlich günstiger als deutsche Fahrzeuge mit Tageszulassung.

Muss ich bei EU Fahrzeugen eine niedrigere Qualität in Kauf nehmen?

Nein. Die Qualitätsstandards sind in ganz Europa gleich. Abgesehen von möglichen Unterschieden in der Ausstattung sind die Autos, die für das europäische Ausland produziert werden, völlig identisch mit Fahrzeugen, die über deutsche Vertragshändler verkauft werden. Schließlich laufen die Fahrzeuge im Werk des Herstellers über das gleiche Band und werden aus identischen Teilen montiert. Natürlich werden Sie im Internet zahlreiche Seiten finden, die versuchen vom Kauf eines EU-Neuwagens abzuraten. Lassen Sie sich nicht verunsichern: Vergleichen Sie die jeweilige Ausstattung und entscheiden Sie selbst!      

Kann ich ein EU Fahrzeug leasen oder finanzieren?

Natürlich können Sie in unserem Autohaus in Kißlegg auch ein Fahrzeug leasen oder finanzieren. Die Finanzierung eines EU-Neuwagens oder ein günstiges Leasingangebot, natürlich auch für gewerbliche Kunden, erfolgt in Zusammenarbeit mit der AutoEuropaBank der akf Bank und der Bank11.

Nennen Sie uns Ihre Wünsche und wir erarbeiten mit unserer Partnerbank gerne ein unverbindliches Finanzierungs- oder Leasingangebot für Sie!      

Erfüllt das Importauto die strengen deutschen Abgasnormen?

Importfahrzeuge sind in diesem Punkt baugleich und damit genauso sauber wie die deutschen Modelle. Alle unsere Neuwagen erfüllen die Euro 6 Norm.       

Was versteht man unter einer Tageszulassung bei EU-Neufahrzeugen?

Eine Tageszulassung ist manchmal erforderlich wenn ein EU-Auto importiert werden soll, der Endkunde (Käufer) aber noch nicht feststeht. Einige der EU-Autos, die wir sofort liefern können, haben eine Tageszulassung. Weil der ausländische Händler nur an Endkunden verkaufen darf, wird das EU-Fahrzeug für einen einzigen Tag zugelassen und sofort wieder abgemeldet. Der Nachteil für Sie als Kunden ist, dass die Garantie bereits mit der ersten Zulassung zu laufen beginnt. In der Regel ist die Garantiezeit jedoch um nicht mehr als 2-3 Wochen verkürzt. Da EU-Fahrzeuge heutzutage mindestens 2 Jahre Garantie haben, ist dies nur ein Bruchteil der gesamten Garantiezeit.

Der Vorteil ist, dass Sie sich das EU-Auto bei uns anschauen und bei Gefallen auch sofort mitnehmen können. Es gibt in diesem Fall keine Lieferzeit. Wenn wir ein EU-Fahrzeug extra für Sie im Ausland bestellen, ist eine Tageszulassung im Allgemeinen nicht erforderlich. Leider können wir für kein Fahrzeug garantieren, dass es keine Tageszulassung hat, da wir Tageszulassungen des ausländischen Vertragshändlers nicht feststellen können.

Eine Tageszulassung macht aus einem Neuwagen nicht automatisch einen Gebrauchtwagen! Nach einem Urteil des Bundesgerichtshof (VIII ZR 109/04) sind Autos mit Tageszulassung als Neuwagen anzusehen, wenn das Modell noch unverändert hergestellt wird, es keine standzeitbedingten Mängel aufweist und zwischen Herstellungsdatum und Verkaufsdatum max. 12 Monate liegen und der Kilometerstand nahezu "0" (+10) Kilometer beträgt. Demnach ist es auch nicht möglich, die Gewährleistung auszuschließen. Bei uns gilt die Gewährleistung selbstverständlich auch für Autos mit Tageszulassung.

Für alle unsere EU-Neuwagen bieten wir Ihnen für einen Aufpreis von € 199,- eine 3 Jahre Voll-Garantie ab dem Kaufdatum an. Immer mehr Hersteller, wie z.B. Kia, Hyundai oder VW bieten jedoch eigene Garantieverlängerungen an. In diesem Fall ist die Garantie Bestandteil der Fahrzeugausstattung in der Fahrzeugdetailansicht unserer Fahrzeugsuche, zum Beispiel inkl. "4 Jahre Herstellergarantie oder bis 120.000 Kilometer". Unsere Verkaufsberater beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen zur Garantie von EU-Neufahrzeugen.

 

 

Warum sind EU-Fahrzeuge so viel billiger?

Die Preise für Neuwagen sind im EU-Ausland oft geringer u.a. aus folgenden Gründen:

1. Im Ausland sind die Steuern (Mehrwert-, Luxus- und Zulassungssteuer) oft höher als in Deutschland. Um den gleichen Endpreis zu erreichen, müssen deshalb die Nettopreise vor Steuern erheblich niedriger angesetzt werden. Wenn das Fahrzeug aber nach Deutschland importiert wird, dann wird nur die deutsche Steuer fällig und der Endpreis ist niedriger als im Ausland.

2. In vielen Ländern ist die Kaufkraft schwächer und die Hersteller müssen niedrigere Endpreise ansetzen, um verkaufen zu können. Damit lohnt sich der Reimport.

3. Es gibt große Unterschiede in der Wettbewerbssituation. Während z.B. VW in Deutschland nur wenig Absatzprobleme durch niedrigere Preise für einen vergleichbaren Fiat hat, ist das in Italien ganz anders. Somit muss VW die Preise in Italien reduzieren um wettbewerbsfähig zu bleiben.

4. Wenn im EU-Ausland die Geschäfte schlecht laufen, dann sind die Vertragshändler dort bereit, EU-Autos zu äußerst attraktiven Preise nach Deutschland zu exportieren. Nur so können Sie Ihre Jahresstückzahlen erreichen. Das ist der Moment in dem wir zugreifen und über eine Großabnahme von EU-Fahrzeugen einen sehr guten Preis erzielen.

Wenn Sie sich eingehend über Ausmaß und Gründe für die Preisunterschiede für EU-Neuwagen informieren wollen, dann finden Sie auf den Webseiten der Europäischen Wettbewerbskommission umfangreiches Material hierzu. Leider ist das Angebot aber häufig nur in englischer Sprache verfügbar.      

Wer übernimmt die Gewährleistung wenn das EU-Auto Mängel hat?

Für Gewährleistungsansprüche muss unterschieden werden, ob der Importeur als Vermittler oder als Verkäufer auftritt:

1. Importeur als Vermittler: In diesem Fall ist im Prinzip der Autohändler im Ausland für Gewährleistungsansprüche zuständig, was nicht unproblematisch ist. Insbesondere da die Gewährleistung im Ausland häufig unter den in Deutschland üblichen Standards liegt. Wir agieren nur in Ausnahmefällen als Vermittler und entsprechend unseren AGB bleiben wir auch in diesem Fall Vertragspartner und übernehmen die Gewährleistung.

2. Importeur als Wiederverkäufer: In diesem Fall ist der Importeur Vertragspartner und damit Gewährleistungspflichtig.

Da die meisten EU-Autos heutzutage eine Herstellergarantie haben, ist das Thema Gewährleistung beim Autokauf sowieso nicht mehr von großer Bedeutung. Die Garantiezeiten übersteigen die Gewährleistungsfristen um ein Vielfaches.

Woran kann ich einen seriösen EU-Händler erkennen?

Zum Beispiel an seiner Homepage. Gewinnen Sie einen optischen Eindruck der Internetseite: ist sie ansprechend, übersichtlich, finden sie sich leicht zurecht? Gibt es Bilder des Unternehmens, der Fahrzeuge und Mitarbeiter?

Bei der Kontaktierung des Unternehmens: gibt es einen Ansprechpartner mit Foto, der Sie berät und der auch Auskunft zu den angebotenen Fahrzeugen geben kann? Bei Händlern, die nur eine Handynummer angeben sollten Sie mißtrauisch werden!

Besondere Vorsicht ist immer bei Vorlauffahrzeugen geboten, die angeblich in einigen Wochen eintreffen. Viele dieser oft sehr günstigen Angebote (vor allem auf Internetplattformen wie mobile.de, Autoscout24.de, etc.) sind unseriös und das Auto kommt nie. Dem Kunden wird dann irgendwann als Alternative ein teureres Lagerfahrzeug angeboten und der Kunde muss oft notgedrungen annehmen, da er nach der ganzen Wartezeit dringend ein Auto benötigt.

Wir nehmen nur Autos in unsere Angebotsliste, über deren Lieferzeit wir eine relativ hohe Sicherheit haben. In der Regel muss uns ein vom Hersteller bestätigter Produktionstermin vorliegen. So vermeiden wir weitestgehend unkalkulierbare Lieferverzögerungen. Einzelfälle mit Lieferverzögerungen gibt es natürlich immer. Gegen Streiks, Produktionsengpässe, Transportunfälle, etc. sind auch wir nicht gefeit.

Wenn ein Fahrzeug in unserer Fahrzeugdatenbank den Status sofort lieferbar hat, dann sind auch wirklich alle vorgeschriebenen Dokumente in unserem Autohaus vor Ort. Fahrzeuge, bei denen eine Lieferzeit angegeben ist, sind fest vorbestellt und bereits von uns bezahlt. In vielen Fällen haben wir Fahrzeuge schon bei uns auf dem Hof stehen, obwohl noch nicht alle Dokumente vorhanden sind - in diesem Fall wird beim Auto eine Lieferzeit von 1-5 Wochen genannt.